Interdisziplinärer Basislehrgang 2017/2018 für Palliative Care am BFI in Linz

Interdisziplinärer Basislehrgang 2017/2018 für Palliative Care am BFI in Linz

Weiterbildung für Pflegende nach GuKG § 64

Die interdisziplinäre, berufsbegleitende Weiterbildung Palliativpflege dauert zwei Semester und umfasst 205 Unterrichtseinheiten Theorie sowie 80 Stunden Praktikum in einer Palliative-Care-Einrichtung.

Zielpersonen:
Dieser Lehrgang richtet sich an Mitglieder der pflegerischen, ärztlichen, seelsorglichen, psychosozialen Berufsgruppe, an jene, welche Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen betreuen, an Personen welche mit einer Leitungsaufgabe im Kontext von Palliative Care betraut sind sowie an ehrenamtlich Tätige.

Auszug der Lehrinhalte:
• Historie, Entwicklung der Hospizidee
• Allgemeine, spezielle und komplementäre Palliativpflege
• Krankheitsbilder und Möglichkeiten der Symptomlinderung z.B. bei Schmerz, Fatigue, painful mouth, exulcerierendem Tumorwachstum, Obstipation, Angst, Verwirrtheit, usw. aus mehrdimensionaler Sicht
• Auseinandersetzung mit spezifischen ethischen Fragestellungen und Entscheidungsfindungsprozessen; Formen der Sterbebegleitung
• Palliative Geriatrie, palliative Pädiatrie
• Rechtliche Aspekte
• Trauer-, Angehörigenbegleitung
• Ritualarbeit
• Pflege verstorbener Menschen, usw.
• Entwicklung einer palliativen Haltung; Existenzanalyse und Logotherapie im Kontext von Palliative Care, Lebens-gestaltung und –begleitung trotz Leid, usw.

Eine Besonderheit der Weiterbildung Palliativpflege am Berufsförderungsinstitut in Linz bildet der Schwerpunkt Palliative Geriatrie.

Leitung der Weiterbildung:
Sabine Feichtner, Dr. (health sciences), MSc (Palliative Care), MSc (Psychotherapie), MSc (Mediation & Konfliktregelung), MEd (Master of Education), Psychotherapeutin, akademische Lehrerin für Gesundheits- und Pflegeberufe, Diplomsozialbetreuerin, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester

Downloads:
Lehrgangsinformationen
Beilage Rahmendaten